Als einziges Berufskolleg aus NRW erhielt die Fleischabteilung des Helene-Weber-Berufskollegs den „Landesehrenpreis für Lebensmittel 2017“. Zusammen mit 49 Unternehmen aus den Branchen der heimischen Lebensmittelwirtschaft ist das HWB von der Landwirtschaftsministerin Schulze Föcking persönlich mit dieser begehrten Auszeichnung dekoriert worden.

Den Landesehrenpreis erhalten Betriebe aus der Lebensmittelbranche, die wiederholt für ihre Produkte von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft e.V. (DLG) mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurden. Unter der Leitung des Kollegen Martin Ernst haben Fleischer-Auszubildende die im Unterricht produzierten Wurstwaren zur DLG-Prüfung eingereicht. Die geräucherte Kohlwurst, Schinkenwurst und die Pfefferpeitschen sind in diesem Jahr mit GOLD, die Pfefferpeitschen aus Wildfleisch mit SILBER sowie die Wiener Würstchen mit BRONZE prämiert worden.
Diese hohe Auszeichnung erhielt das HWB bereits zum sechsten Mal.