Eine Woche lang waren nahezu 10.000 Schülerinnen und Schüler der fünf Berufskollegs dazu aufgerufen worden, sich in der weltweit geführten Datenbank der DKMS, Deutsche Knochenmarkspenderdatei, registrieren zu lassen, um als potenzielle Lebensretter zur Verfügung zu stehen.

Die diesjährige Typisierungsaktion haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 11 des beruflichen Gymnasiums Gesundheit vom Helene-Weber-Berufskolleg organisiert und selbstständig für die Berufskollegs am Maspernplatz durchgeführt.

Im Rahmen ihrer Projektwoche haben sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen Maren Reinecke und Ilka Sorgatz über das Thema Blutkrebs informiert und die Präsentation inklusive eines selbst gedrehten Films vorbereitet. In einer groß angelegten Informationsveranstaltung im Forum klärten sie die zukünftigen Spender über den Kampf gegen Blutkrebs auf. Die große Aufmerksamkeit während der Präsentation und der anschließende Applaus zeigten, dass es ihnen gelungen war, Interesse und Betroffenheit für dieses wichtige Thema zu erzeugen.

Ziel dieser Typisierungswoche war es, dass sich möglichst viele Schülerinnen und Schüler aller Berufskollegs bei der DKMS als potentielle Stammzellenspender registrieren lassen.

Mit 1.723 neuen potenziellen Lebensrettern konnte die Aktionswoche erfolgreich abgeschlossen werden – Ziel erreicht.

Vielen DANK für die Unterstützung!!!

(Dieser Artikel wurde auf der Homepage des Ludwig-Erhard-Berufskollegs Paderborn am 13.12.2017 veröffentlicht)