Verkehrssicherheitstage an Berufskollegs – „sicher.mobil.leben – Ablenkung im Blick“

Am Mittwoch und Donnerstag, dem 19. und 20. September 2018, veranstalten die Paderborner Polizei und die Verkehrswacht Paderborn in Zusammenarbeit mit Paderborner Berufsschulen und anderen Kooperationspartnern die Paderborner Verkehrssicherheitstage 2018. Das Motto der Verkehrswacht lautet: „Aktion Junge Fahrer“. Ein Schwerpunktthema der Präventionsveranstaltung ist die „Ablenkung am Steuer“. Das ist auch das Thema des länderübergreifenden Aktionstages „sicher.mobil.leben“, der erstmals durchgeführt wird und in das Programm eingebettet ist.

Landrat Manfred Müller wird am Mittwoch das zweitägige Präventionsprogramm eröffnen und erläutert die Hintergründe: „Die Paderborner Polizei will mit ihrer Verkehrssicherheitsarbeit junge Menschen – insbesondere Fahranfänger – erreichen und nachhaltig sensibilisieren. 18- bis 24-Jährige sind überproportional häufig an schweren Verkehrsunfällen beteiligt. Um dieser Zielgruppe zu begegnen, arbeiten unsere Verkehrssicherheitsberater seit vielen Jahren mit den Berufsschulen im Kreis Paderborn zusammen.“
Richtig „unter die Haut“ geht es laut Müller beim sogenannten „Crash-Kurs-NRW“. Müller: „In regelmäßigen Vortragsveranstaltungen werden die Berufsschülerinnen und -schüler mit schweren Verkehrsunfällen und deren weitreichenden Folgen konfrontiert. Die Erfahrungen arbeiten unsere Verkehrssicherheitsarbeiter in Unterrichtseinheiten auf und verbinden sie mit Impulsen zum rücksichtsvollen Fahren.“

Seit vielen Jahren werden Heranwachsende bei den Verkehrssicherheitstagen an wechselnden Schulstandorten konkret und möglichst realistisch mit den Gefahren im Straßenverkehr konfrontiert. Gemeinsam mit den Berufskollegs Ludwig Erhard, Richard-von-Weizäcker und Helene Weber sowie der Verkehrswacht Paderborn sind in diesem Jahr die Verkehrssicherheitstage 2018 vorbereitet worden. Am Mittwoch und Donnerstag (8-14 Uhr) wird der Schulhof am Berufsschulzentrum Am Bischofsteich sowie der Maspernplatz zum Aktions- und Erfahrungsraum – nicht nur für Berufsschülerinnen und Schüler. Alle Interessierten sind willkommen, um praktische Erfahrungen an unterschiedlichen Stationen zu machen:
Wie fühlt sich das an, wenn sich ein Auto überschlägt, weil ich abgelenkt war? Was bewirkt mein Sicherheitsgurt, wenn ich mit 30 km/h auf ein Hindernis pralle? Was passiert bei einem Verkehrsunfall zum Beispiel mit einem angefahrenen Radfahrer? Wie verändert sich der Bremsweg wenn ich schneller fahre?
Mit Hilfe verschiedener Simulatoren kann jede/r die Antworten am eigenen Leib real erleben. Darüber hinaus werden Sehtests angeboten und gibt es Informationen zum sicheren Radfahren und dem aktuellen Thema „Toter Winkel“. Notfallseelsorger stehen zu Gesprächen bereit. In mehreren Vorführungen auf dem Maspernplatz werden Auszüge aus dem Fahr- und Sicherheitstraining des ADAC präsentiert.

Spektakulär aber auch brutal realistisch wird am Donnerstag um 11.30 Uhr ein Verkehrsunfall simuliert. Ein Pkw wird an einem Autokran hochgezogen und stürzt aus etwa 10 Metern auf einen Baumstamm. Obwohl so nur eine Aufprallgeschwindigkeit von knapp 50 km/h erreicht wird, ist das Ergebnis schockierend – im Ernstfall möglicherweise tödlich. Die Feuerwehr Paderborn zeigt im Anschluss die „Rettungskette“. „life“ und in Echtzeit sind die anstrengenden Rettungs- und Bergungsarbeiten zu beobachten. Das ist in dieser Situation auch so gewollt. Im Gegensatz zu echten Einsätzen, wo „Gaffer“ stören, lebensrettende Arbeiten behindern oder weitere Gefahren und Unfälle provozieren.

Erstmals findet am Donnerstag ein landesweiter Aktionstag zum Thema „Ablenkung am Steuer“ statt. Die Nutzung von elektronischen Geräten beim Fahren birgt erhebliche Risiken und Gefahren für die Sicherheit im Straßenverkehr. Mehr als die Hälfte der Verkehrsunfälle steht mittlerweile im Zusammenhang mit Ablenkung. Für die nordrhein-westfälische Polizei das Thema ein Schwerpunkt bei der Verkehrsunfallbekämpfung. So stehen die Paderborner Verkehrssicherheitstage auch unter dem Landes-Motto: „sicher.mobil.leben – Ablenkung im Blick.

Der östliche Teil des Maspernplatzes kann wegen der Verkehrssicherheitstage am Mittwoch und Donnerstag nicht durchgängig zum Parken genutzt werden.

Das Programm:

Maspernplatz

Mittwoch, 19.09.2018

09.30 – 09.45 Uhr Begrüßung und Eröffnung durch Landrat Manfred Müller
09.45 – 10.00 Uhr ADAC Vorführung Fahr- und Sicherheitstraining
11.00 – 11.30 Uhr ADAC Vorführung Fahr- und Sicherheitstraining

Donnerstag, 20.09.2018, Aktionstag: sicher.mobil.leben – Ablenkung im Blick

09.30 – 10.00 Uhr ADAC Vorführung Fahr- und Sicherheitstraining
11.30 – 12.15 Uhr Verkehrswacht und Feuerwehr: PKW fällt vom Kran, Rettungskette

Schulhof Berufskollegs – Aktions- und Info-Stände

Mittwoch, 19. September 2018 und Donnerstag, 20. September 2018

Kreispolizeibehörde Paderborn

– Gefahren auf Landstraßen
– Ablenkung
– Alkoholparcours

Landesverkehrswacht

– Sehtest

Verkehrswachten

– Pkw-Fahrsimulator
– Rollersimulator
– Gurtschlitten
– Rettungssimulator

Feuerwehr Paderborn

– Rettungswagen – Sofortmaßnahmen am Unfallort
– „Gafferbox“

THW

– Toter Winkel

Radfahrsicherheit PB

– Infos zu Radfahrunfällen in Paderborn

Ludwig-Erhard-Berufskolleg (Foyer)

– Videos „Ablenkung“
– Spot „Gaffer“

Helene-Weber-Berufskolleg (Eingangsbereich Innenhof)

– Multimediasäule mit den Themen Geschwindigkeit und Ablenkung

Richard-von-Weizäcker-Berufskolleg (Foyer)

– Alterssimulationsanzug GERT

Notfallseelsorge Paderborn

– Info- und Gesprächsmöglichkeiten