Das Helene-Weber-Berufskolleg erhält auch 2018 wieder den Landesehrenpreis für Lebensmittel – Verleihungsfeier durch Ministerin Heinen-Esser in Düsseldorf

Als einziges Berufskolleg aus NRW erhielt die Fleischabteilung des Helene-Weber-Berufskollegs den „Landesehrenpreis für Lebensmittel 2018“. Zusammen mit 49 Unternehmen aus den Branchen der heimischen Lebensmittelwirtschaft ist das HWBK von der Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser persönlich mit dieser begehrten Auszeichnung dekoriert worden. Den Landesehrenpreis erhalten Betriebe aus der Lebensmittelbranche, die wiederholt für ihre Produkte von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft e.V. (DLG) mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurden. Unter der Leitung des Kollegen Martin Ernst haben Fleischer-Auszubildende die im Unterricht produzierten Wurstwaren zur DLG-Prüfung eingereicht. Die geräucherte Kohlwurst und Pfefferpeitschen sind in diesem Jahr mit GOLD, die Jagdwurst und Wild-Pfefferpeitschen mit SILBER sowie die Wiener Würstchen und Schinkenwurst mit BRONZE prämiert worden. Diese hohe Auszeichnung erhielt das HWB bereits zum siebten Mal.