Fachoberschule für Gesundheit und Soziales
Schwerpunkt Sozialwesen

Die Fachoberschule für Sozialwesen bietet als zweijähriger Bildungsgang eine fachliche Qualifizierung im Erziehungswissenschaften und soziales. Gleichzeitig erhält man über das Jahrespraktikum die Möglichkeit, in die berufliche Praxis des Sozialwesens einzusteigen. Für Schülerinnen und Schüler dient das zweite Jahr als Vorbereitung für die Erlangung der Fachhochschulreife („Fachabitur“) als Basis für eine Ausbildung oder ein Studium.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

  • Mittlerer Schulabschluss („Realschulabschluss“)
  • für die Klasse 11: Abschluss eines Praktikumsvertrages für ein Jahr in Einrichtungen des Sozialwesens (z. B. Kita, Pflegeheim etc.)
  • für den Seiteneinstieg in die Klasse 12: mind. zweijährige auf den Schultyp bezogene abgeschlossene Berufsausbildung

Welchen Schulabschluss kann ich erreichen?

  • Fachhochschulreife („Fachabitur) und berufliche Kenntnisse

Welche Unterrichtsfächer belege ich?

Der Unterricht wird in der Regel im Klassenverband erteilt.
Klasse 11: zwei Unterrichtstage je Woche (12 Schulstunden) und 4 Tage Praktikum
Klasse 12: Vollzeitunterricht mit 34 Schulstunden je Woche

  • Gesundheitswissenschaften
  • Erziehungswissenschaften *)
  • Recht und Verwaltung *)
  • Mathematik
  • Englisch
  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Biologie *)
  • Informatik *)
  • Wirtschaftslehre *)
    *) nur in Klasse 12

Welche Praktika absolviere ich?

Das Praktikum in der Klasse 11 findet vom 1. August bis 31. Juli eines Schuljahres statt. Der Praktikantenvertrag ist Voraussetzung für den Schulbesuch. Er muss bis zum 30 Juni eines Schuljahres beim Berufskolleg vorgelegt werden. Als Praktikumsstellen eignen sich z. B. Kitas oder Pflegeheime.

Welche Besonderheiten bietet der Bildungsgang?

  • Unterricht im Klassenverband
  • Theorie-Praxis-Verknüpfung

Welche Möglichkeiten bieten sich mir mit dem Schulabschluss?

Grundsätzlich kann jedes beliebige Fachhochschulstudium gewählt werden, wobei eventuell vor oder während des Studiums Zusatzpraktika zu absolvieren sind. Besonders geeignete Studiengänge: Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Religionspädagogik etc.

Wie kann ich mich für den Bildungsgang anmelden?

Anmeldungen für das nächste Schuljahr direkt nach den Halbjahreszeugnissen im Online-Verfahren in der „SEK I“-Schule oder direkt in unserem Berufskolleg. Folgende Bewerbungsunterlagen müssen bei uns eingehen:

  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des Halbjahreszeugnisses oder Abschluss- oder Abgangszeugnisse als beglaubigte Kopien
  • Nachweis des Berufsabschlusses oder gleichwertiger Voraussetzungen

Ein Angebot zur persönlichen Beratung besteht an den Informationstagen (November und Januar/Februar)

Flyer zum Bildungsgang

Ansprechpartner

Herr Westhoff

westhoff@hwbk.de

☎ 05251/1423-200

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?