Corona-Tests im Helene-Weber-Berufskolleg bislang alle negativ

Das Land NRW bietet allen in Schulen Beschäftigten an, sich freiwillig alle 14 Tage kostenlos testen zu lassen, um das Infektionsrisiko zu minimieren.

145 Lehrkräfte und Mitarbeiter/-innen der drei Berufskollegs am Maspernplatz – Ludwig-Erhard-, Richard-v. Weizsäcker- und Helene-Weber-Berufskolleg – wurden heute schon zum dritten Mal auf den Covid 19-Erreger getestet.

Die Ärztin Brigitte Schäfer und Frau Bandorski von der Hausarztpraxis Zentrum für umfassende Medizin aus Bad Wünnenberg-Haaren übernahmen den Service einer schnellen und reibungslosen Testung.

Durch diesen regelmäßigen „Hausbesuch“ der Praxismitarbeiterinnen von Herrn Dr. med. Thomas Bandorski konnte eine hohe Testquote in der Lehrerschaft erreicht werden. Denn die Lehrkräfte konnten innerhalb weniger Minuten ihren Abstrich vornehmen lassen, und der Unterricht bleibt weitestgehend unbelastet.

Viel umständlicher wäre es, wenn jede Lehrkraft zu dem eigenen Hausarzt gehen müsste. Außerhalb der eigenen Unterrichtszeit ist es schwierig, Termine zu vereinbaren.

Bevor das Praxisteam zu den Lehrkräften ins Helene-Weber-Berufskolleg kam, war die Testquote im Kollegium bei etwa 20 %. Durch den Vorort-Service ergibt sich jetzt eine Quote von fast 80 %.

Bislang waren alle Testungen negativ. Sollten einzelne Tests positiv sein, kann eine unmittelbare Rückverfolgung schnell erfolgen und rasch Quarantänemaßnahmen zum Schutz der Schüler- und Lehrerschaft angeordnet werden.