Unter dem Motto „Lasst uns den Weg der Gerechtigkeit gehen!“ hat die Westfälische Kirche die Preisträger des Schülerwettbewerbs „Entdecken und Verstehen im Evangelischen Religionsunterricht“ prämiert. In der Kategorie „Gemeinschaftsarbeit von Klassen, Kursen oder Gruppen der Sekundarstufe II“ vergab die Jury den zweiten Platz an das Helene-Weber-Berufskolleg in Paderborn, das sich über ein Preisgeld von 370 Euro freute. Mit dem Wettbewerb möchte die Evangelische Kirche von Westfalen zu qualifizierten Leistungen im Religionsunterricht anregen. Die Schüler sollen Spaß an der Bibel, Neugier für die Recherche und Kreativität in der Umsetzung des Entdeckten entwickeln. Insgesamt beteiligten sich in diesem Schuljahr etwa 240 Schüler der Abschlussklassen (Sekundarstufe I und Oberstufe) mit 27 Beiträgen.


Die Preisübergabe erfolgte in den jeweiligen Schulen durch Mitglieder der siebenköpfigen Jury aus Theologen und (Religions-)Pädagogen sowie die zuständigen Superintendenten. Die nicht prämierten Arbeiten erhielten einen Trostpreis. Der Wettbewerb für das Schuljahr 2011/12, der in Kürze ausgeschrieben wird, steht unter dem Motto „Die (h)eilige Familie – Leben zwischen Anspruch und Wirklichkeit“.

 

Übernahme des Artikels aus der Neuen Westfälischen vom 17.5.2011

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?