Helene-Weber-Berufskolleg

Berufliche Bildung - darum geht es bei uns

Autor: Hans-Werner Westhoff (Seite 1 von 17)

Kooperation zwischen Helene-Weber-Berufskolleg und St. Johannisstift

Gemeinsame Ausbildung in den Pflegeberufen

Paderborn. Das Bildungszentrum und das Helene-Weber-Berufskolleg haben heute, am 13. Februar 2019, einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Damit besiegeln sie eine Zusammenarbeit bei der Ausbildung in den Pflegeberufen und Pflegeassistenzberufen. Die Kooperation umfasst unter anderem die gegenseitige Unterstützung bei der Gewinnung von Auszubildenden, die Hilfe bei der Bewerbung um Praktikumsplätze und die gemeinsame Durchführung von Informations- bzw. Lehrveranstaltungen.

„Die Kooperation öffnen uns weitere Türen, um Menschen für die Ausbildung in der Pflege zu begeistern und zu gewinnen“, sagt Dirk Lau, stellvertretender Leiter des Bildungszentrums St. Johannisstift, „wir verdeutlichen damit die große Vielfalt an Einstiegsmöglichkeiten in den Beruf der Pflegefachkraft oder Pflegeassistenz“, führt Lau weiter aus. „Wir machen uns schon seit langem stark für hohe Schulabschlüsse mit dem beruflichen Schwerpunkt im Gesundheits- und Sozialwesen; diese Kooperation erweitert unsere Kontakte und gibt unseren Schülerinnen und Schülern wertvolle Einblicke und Impulse“, ergänzt Andreas Czorny, Schulleiter des Helene-Weber-Berufskollegs.

Gemeinsame Unterrichtsangebote beider Kooperationspartner können den Klassen wertvolle Perspektiven eröffnen. Denkbar sind unter anderem Unterrichtshospitationen, Impulsvorträge zu ausbildungsrelevanten Themen, Betriebsführungen und -praktika. Nach drei Jahren verlassen die Schülerinnen und Schüler das Helene-Weber-Berufskolleg mit der allgemeinen Hochschulreife und können dank dieser Kooperation gut vorbereitet eine bis zu dreijährige Pflegeausbildung im Bildungszentrum St. Johannisstift anzuschließen.

Foto: Dirk Lau (rechts), stellvertretender Leiter des Bildungszentrums St. Johannisstift, und Andreas Czorny, Schulleiter des Helene-Weber-Berufskollegs unterzeichneten den Kooperationsvertrag im Beisein der Jgst. 12 des Beruflichen Gymnasiums und der Gesundheits- und Krankenpflegeausbzubildenden, die im Sommer ihre Abschlussprüfung im St. Johannisstift machen.

Helene hilft – Lichtblicke

Im Rahmen der Aktion Lichtblicke e. V. veranstalteten die Schülerinnen und Schüler des beruflichen Gymnasiums (HERZ-Klassen) eine Spendensammlung für Kinder und Familien in Notsituationen. Mit der Unterstützung von Lehrern konnten die HERZ-Klassen sowie die Mittel- und Oberstufen der Bäckerfachverkäufer/innen viele Aktionen durchführen. Diese beinhalteten unter anderem einen Waffel- und Kuchenverkauf, der Teig wurde von Lange und Goeken-Backen gesponsert, sowie eine Spendensammlung in den beiden Berufskollegs Helene-Weber und Richard-von-Weizsäcker. Insgesamt konnte an den beiden Berufskollegs eine sehenswerte Spendensumme von 1100,- erzielt werden.

Die Aktion Lichtblicke e. V. feiert dieses Jahr Ihr 20-jähriges Jubiläum und unterstützt seit 1998 benachteiligte Kinder, Jugendliche und deren Familien in NRW. Oft erlitten diese Familien schwere Schicksalsschläge und kommen ohne die finanzielle Unterstützung nur schlecht aus. Ein großes Anliegen liegt darin der jungen Generation, welche am meisten an der schlechten Familiensituation leidet, eine angemessene Zukunft zu bieten. Durch die Aktion erhoffen wir uns, dass wir möglichst vielen Familien trotz der derzeit schwierigen Lebenssituation helfen und diesen ein schönes Weihnachtsfest ermöglichen können.

Falls wir bei Ihnen Interesse geweckt haben sollten und Sie möglicherweise noch mehr über die Aktion erfahren wollen, dann besuchen Sie doch gerne die Webseite www.lichtblicke.de. Dort finden Sie auch weitere wichtige Details und auch das Spendenkonto der Aktion Lichtblicke e. V vor.

Wir bedanken uns im Namen des Helene-Weber Berufskollegs bei allen die diese Aktion unterstützt haben und wünschen eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2019!

Von Robin, Simon und Justin (HERZ F12)

FHGH12 besucht Stalag 326

Liebe Leserinnen, Leser,

wir, die FHGH 12, haben am 22.11.2018 in der Gedenkstätte STALAG 326 sehr viele Informationen zum Thema Sowjetische Kriegsgefangene und Kriegstote erhalten.

Mit einer Führung durch den Ehrenfriedhof und die Informationen vom Arbeitslager wurde uns das Thema nahegelegt. Wir behaupten, jedem einzelnen lief ein Schauer über den Rücken bei dem Gang über die Massengräber der Sowjetischen Toten, die nicht erschossen wurden sondern verhungert sind. Weiterlesen

Angelika Grohn und Margret Wegener beenden aktiven Dienst

Mit Angelika Grohn und Margret Wegener verlassen 2 verdiente Kolleginnen zum Ende Schuljahres 2017/18 das Helene-Weber-Berufskolleg. Sie wurden in der letzten Lehrerkonferenz von ihren Kolleginnen und Kollegen herzlich verabschiedet.

Schulleiter Andreas Czorny mit Angelika Grohn

Margret Wegener mit dem Schulleiter

Die Klasse BFF 11 stellt „Hackfleischprodukte“ her.

Am Donnerstag, den 21 Juni hat die Fachklasse des dualen Systems der Fleischer/in und Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk im Rahmen ihres Lernfelds „Hackfleisch“ ihren Praxistag durchgeführt. Dabei haben sie verschiedene Hackfleischprodukte wie einen gefüllten Rollbraten, vier

Spieße und ein Hackfleischprodukt nach eigener Wahl hergestellt. Diese wurden anschließend dekorativ präsentiert.

Weiterlesen

Ältere Beiträge

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?